Testbericht – Philips Hue Smart Button

15-Nov-2019

Nach einer gewissen Testphase möchte ich euch heute den Philips Hue Smart Button vorstellen. Alle Infos rund um den Smart Button, Vorsicht mit IKEA Lampen.

Der Hue Smart Button erweitert das Schalter Portfolio von Philips um eine kleine aber effektive Alternative. Der Schalter hat eine Preisempfehlung von 19,99EUR, derzeit ist er bei Amazon Deutschland wesentlich teurerer und liegt knapp unter 29EUR.

 

Zum Lieferumfang gehören neben einer 7,6x7,6cm großen Montageplatte, die sich entweder auf glatten Oberflächen kleben lässt oder auch auf herkömmliche leere Schaltdosen schrauben lässt ein magnetisches Plättchen. Das Plättchen ist etwas kleiner als der Button und so lässt sich der Schalter überall anbringen und wieder abnehmen. Durch seinen magnetischen Boden kann man ihn auch einfach an den Metall Kühlschrank anbringen.

 

Die Einrichtung funktioniert einfach über die Hue App, die App navigiert auch gut durch die Einrichtung. Nach dem Hinzufügen könnt ihr dem Schalter einen Raum zuweisen und damit die Lampen steuern. Entweder ein Raum oder das gesamte Haus mit einem Knopf ausschalten. Was mir gut gefällt sind die fünf Zeiträume die voreingestellt sind so kann man die Leuchtintensität per Zeit festlegen.

Außerdem können fünf Szenen eingestellt werden wie man es von dem Dimm Schalter kennt. Ist das Licht bereits eingeschaltet, wird es mit einem weiteren Tastendruck wieder ausgeschaltet. Wenn man eine Szene wechseln möchte, schaltet sich das Licht also zunächst aus und erst dann wechselt man mit jedem weiteren Tastendruck durch die Szenen.

 

Leider wird der Schalter in den Dritt Anbieter Apps wie Hue Essential und iConnectHue noch nicht erkannt. Ich denke aber, dass dies mit der Zeit auch noch unterstützt wird. Wer IKEA Lampen im Hue Ökosystem hat sollte vorsichtig beim Einrichten sein. Die Lampen bauen gern ihr eignes Netzwerk auf, somit kann es vorkommen, dass die IKEA Lampe eher den Schalter erkennt als die Bridge selbst.

 

Deswegen am besten die IKEA Lampen alle komplet ausschalten, zumindest die in der Nähe des Einrichtungspunktes. Nach der erfolgreichen Verbindung können aber auch IKEA Lampen im Hue System gesteuert werden.

Wie ihr seht hat er viele Einsatzmöglichkeiten. Mein Fazit ist insgesamt sehr positiv. Obwohl ich sagen muss das der Preis doch etwas abschreckend ist. Ich hoffe auf die Black Friday Deals und das der dann noch etwas günstiger wird, dann werde ich mir noch einen oder zwei zulegen.  

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

HomeKits.de - Dein Blog rund um Smart Home mit Alexa Steuerung

und smarte Zubehörprodukte.

Heysz-DE Logo (freigestellt).png
  • Facebook
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Twitter
RSS Feed

Copyright © 2019 by homekits.de