Alexas Wort zum Sonntag KW44 – Mit Alexa bezahlen und neuer Klang

3-Nov-2019

Wir wollen euch wieder mit den wöchentlichen Infos versorgen, was bei Alexa so los war. In dieser Woche hat Alexa eine natürlicher Stimme bekommen und das bezahlen von Rechnungen funktioniert bald per Sprache.

Amazon hat angefangen ein Update auszurollen, so klingt Alexa ein Ticken natürlicher und auch die Betonung mancher Wörter ist besser. Wenn ihr das schon wahrnehmen könnt, dann seid ihr die ersten, die die Verbesserung in Deutschland schon bekommen haben. Verantwortlich hierfür zeigt sich Amazons Neural-TTS-Technologie, die schon seit längerer Zeit in den USA für Alexa und ihre Antworten genutzt wird, die langsam aber sicher auch in Deutschland verteilt wird. Bis alle in den Genuss kommen, wird es aber noch ein wenig dauern, der November gehört noch als Rollout-Phase. Amazon hat die Verteilung in Deutschland bestätigt. In diesem Sinne, hört gut hin.

 

Skills in Routinen einbinden ist nun in Deutschland verfügbar. Über die Funktion selbst habe ich schon kurz in einer Wochenzusammenfassung geschrieben, man kann die Skills einbinden und sie starten lassen. Ich nutze gern meinen lokalen Radio Sender 1Live und anstelle „Alexa, starte 1Live“, sage ich nun „Alexa, was läuft im Sektor“ und dann wird der Skill durch die Routine gestartet. Möglichkeiten gibt es viele für den ein oder anderen wird es bestimmt sinnvoll sein.

 

Alexa Development hat diese Woche bekannt gegeben das nun das Alexa-Gadgets-Toolkit auch in Deutschland zur Verfügung steht. Amazon erklärt, dass Entwickler etwa eigene Interfaces entwerfen können, um Alexa beispielsweise zum Erlernen des Klavierspielens nutzen zu können. So könnte Alexa die zu spielenden Tasten in der korrekten Folge aufleuchten lassen. Der Schüler bekommt Fehleingaben dann auf Wunsch sogar per Signalton mitgeteilt. Doch auch auf vordefinierte Interfaces darf zurückgegriffen werden. So wäre hier beispielsweise ein Roboter denkbar, dessen „Lippen“ sich lippensynchron (Speech-Interface) zu den Texten von Alexa bewegen können, welche er über die integrierten Lautsprecher gerade vorliest (Notifications-Interface) oder eben, wenn er / Alexa eine andere Anfrage beantwortet. Außer dem steht Entwicklern nun frei den Display des Echo Dots mit Uhr, in ihre Skills einzubinden. Hier geht’s zum Amazon Blog Eintrag hierzu. Hier gibt es zurzeit einen Wettbewerb wo es um Sprachsteuerung von Lego Mindstorms geht und man 100.000USD gewinnen kann.

Auf der Money 2020 Konferenz am letzten Sonntag wurde verkündet, dass Alexa eine neue Fähigkeit erhalten wird, um mit Alexa und Amazon Pay künftig Rechnungen im Überblick zu behalten oder diese Rechnungen direkt begleichen zu können. Diese Funktion gab es zuerst in Indien, nun zieht die USA nach.  Das bedeutet, dass in sehr naher Zukunft über 40 Millionen US-Haushalte, über 95% der US-Postleitzahlen, sich mit Alexa über aktuelle Rechnungsdaten informieren können. Über diesen Dienst können Kunden dann ihr Gas-, Wasser-, oder Stromkonto mit Alexa Dienst verbinden.

 

Alexa meldet dann per Benachrichtigung, wenn es den Anschein hat, dass eine Zahlung verspätet eingehen könnte oder etwas bei der Abbuchung schiefgegangen ist. Voraussetzung zur Nutzung ist hierbei jedoch die Bezahlung über Amazon Pay.  Auch der Vergleich von Rechnungen aus den Vormonaten und das direkte bezahlen soll mit einfachen Sprachbefehlen möglich werden. Dazu sagst du einfach “Alexa, vergleiche meine Rechnungen” oder “Alexa, bezahle meine Rechnung” Wann die neue Funktion nach Deutschland kommt, wurde nicht erwähnt. Hier geht es wie oben schon erwähnt nur um die USA.

 

Zu den News der Woche möchte ich euch noch ein paar interessante, nützliche oder lustige Fragen für Alexa auf den Weg geben.

 

„Alexa, erzähl mir eine Gruselgeschichte.“

„Alexa, in wie vielen Tagen ist Weihnachten?“

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

HomeKits.de - Dein Blog rund um Smart Home mit Alexa Steuerung

und smarte Zubehörprodukte.

Heysz-DE Logo (freigestellt).png
  • Facebook
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Twitter
RSS Feed

Copyright © 2019 by homekits.de