Apple - Auch macOS und tvOS erhalten ein Update

26-Mar-2019

Neben dem iOS Update hat Apple auch neue Updates für macOS und tvOS veröffentlicht. Ab sofort stehen macOS 10.14.4 und tvOS 12.2 zum Download bereit.

 

Je mehr Apple-Geräte ihr zuhause herumstehen habt, desto zeitintensiver könnten die nächsten Tage werden. Denn neben dem bereits vorgestellten iOS 12.2 Update für iPhone und iPad gibt es auch Updates für macOS und tvOS. 

 

Das Update auf macOS 10.14.4 umfasst die folgenden Änderungen

 

Safari

  • Unterstützung für den Modus „Dunkel“ bei Websites, die eigene Farbschemen unterstützen

  • Vereinfachte Anmeldung auf Websites, wenn für die Zugangsdaten „Passwort automatisch ausfüllen“ verwendet wird

  • Aufforderungen zu Push-Benachrichtigungen erst nach Interaktion mit einer Website zulassen

  • Warnhinweis, wenn eine unsichere Website geladen wird

  • Entfernung der Unterstützung für den nicht mehr gültigen „Do Not Track“- Standard, um potentiellen Missbrauch als Erkennungsvariable (Fingerprinting) zu verhindern; Intelligent Tracking Prevention verhindert nun standardmäßig websiteübergreifendes Tracking

 

iTunes

  • Anzeige von mehr redaktionellen Highlights auf einer einzelnen Seite im Tab „Entdecken“, um in Apple Music noch einfacher neue Musik, Playlists und mehr entdecken zu können.

 

AirPods

  • Unterstützung für AirPods (2. Generation)

 

Mehr

  • Unterstützung für „Luftqualitätsindex“ in der Karten-App in den USA, Großbritannien und Indien

  • Bessere Qualität von Audioaufnahmen in „Nachrichten“

  • Verbesserte Unterstützung für externe GPUs in der Aktivitätsanzeige

  • Behebung eines App Store-Problems, aufgrund dessen die neuesten Versionen von Pages, Keynote, Numbers, iMovie und GarageBand nicht übernommen werden konnten

  • Verbesserte Zuverlässigkeit von USB-Audiogeräten bei Verwendung mit den 2018 eingeführten MacBook Air-, MacBook Pro- und Mac mini-Modellen

  • Korrektur der Bildschirmstandardhelligkeit des MacBook Air (Herbst 2018)

  • Behebung eines Grafikproblems, das bei manchen an den Mac mini (2018) angeschlossenen externen Displays zu Inkompatibilitäten führen konnte

  • Behebung von WLAN-Verbindungsproblemen, die nach dem Upgrade auf mac0S Mojave auftreten konnten

  • Behebung eines Problems, bei dem erneut hinzugefügte Exchange-Accounts nicht mehr im Bereich „Internetaccounts“ angezeigt wurden

  • Behebung eines Problems, bei dem in Mail AOL-Benutzerpasswörter häufig angefordert werden konnten

 

Die neue tvOS Version 12.2 kümmert sich hauptsächlich um Fehlerbehebungen und Detailverbesserungen. Gut möglich, dass zum Start der Apple Channels noch ein weiteres Update erscheint, da diese wohl noch nicht in die TV App integriert sind. Selber habe ich das Update aber noch nicht geladen, um es zu überprüfen.

 

Neben den Updates hat Apple darüber hinaus den AppleTV 4 in AppleTV HD umbenannt. An den Eigenschaften und Funktionen hat sich aber nichts geändert. Der Name AppleTV 4K für das 4K-Modell bleibt weiterhin bestehen.

 

 

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

HomeKits.de - Dein Blog rund um Smart Home mit Alexa Steuerung

und smarte Zubehörprodukte.

Heysz-DE Logo (freigestellt).png
  • Facebook
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Twitter
RSS Feed

Copyright © 2019 by homekits.de