TEST: Aukey Bluetooth-Empfänger - Bluetooth für alte Soundsysteme nachrüsten

13-Jan-2019

Der ein oder andere wird sicherlich noch ein Musiksystem zu Hause rumstehen haben, das nicht Bluetooth-kompatibel ist. Mit dem Aukey Bluetooth-Empfänger könnt ihr dies ändern. 

 

Ihr habt noch ein altes Musiksystem zu Hause rumstehen und wollt dieses Bluetooth-kompatibel machen? Dann ist der aktuell 17,99 EUR teure Bluetooth-Empfänger von Aukey (Amazon-Link) vielleicht etwas für euch. Mit diesem könnt ihr eure Musik kinderleicht vom iPhone oder iPad auch auf ältere Musiksysteme übertragen. 

 

Habt ihr euch den Bluetooth-Empfänger bestellt, erhaltet ihr den in schwarz gehaltenen und nur 17 x 55 x 55 mm großen Empfänger zusammen mit einem Micro USB-Kabel für die Stromzufuhr, einem 3,5mm Audiokabel, einem 3,5mm auf 2 RCA-Audiokabel und dem üblichen Papierkram. Solltet ihr also keinen USB-Steckplatz zur Verfügung haben, müsst ihr euch zum Betrieb noch einen Netzstecker besorgen oder den Empfänger über den integrierten Akku jedes Mal aufladen, bevor ihr ihn verwendet. Die Akkuleistung reicht für über 10 Stunden Wiedergabe am Stück.

 

Habt ihr den Bluetooth-Empfänger aufgeladen oder mit dem Strom verbunden und wollt ihn einsetzen, müsst ihr ihn natürlich mit einem der mitgelieferten Audiokabel mit eurem Musiksystem verbinden. Anschließend schaltet ihr den Empfänger über die einzig vorhandene Taste an der Oberseite ein und sucht ihn in euren Bluetooth-Einstellungen auf dem iPhone/iPad. Danach kann es auch schon losgehen und ihr könnt die Musikwiedergabe starten. 

 

Im Test funktionierte alles einwandfrei. Da ich den Bluetooth-Empfänger dauerhaft mit Strom versorgt habe, war der integrierte Akku für mich nicht sonderlich wichtig. Solltet ihr ihn aber mal an einem Ort benötigen, wo ihr keine Möglichkeit zur dauerhaften Stromzufuhr habt, kann der Akku natürlich praktisch sein. Ihr könnt ihn so z.B. auch dazu verwenden, euer Autoradio mit Bluetooth-Support auszustatten, wobei ich da den hier getesteten Kfz-Bluetooth-Empfänger von Aukey bevorzuge. Letzterer schaltet sich automatisch ein, nachdem ihr das Auto startet.

 

Insgesamt macht der Bluetooth-Empfänger einen guten Eindruck. Leider stört mich persönlich jedoch, dass er jedes Mal über die Power-Taste eingeschaltet werden muss und so z.B. nicht hinter dem Schrank versteckt werden kann. Hier gibt es sicherlich einfacherer und besser automatisierte Lösungen, die dann aber vielleicht etwas teurer oder nicht so universell einsetzbar sind. Ob sich der Bluetooth-Empfänger von Aukey (Amazon-Link) daher für euch lohnt, kommt darauf an, für welchen Zweck ihr den Empfänger einsetzten wollt.

 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

HomeKits.de - Dein Blog rund um Smart Home mit Alexa Steuerung

und smarte Zubehörprodukte.

Heysz-DE Logo (freigestellt).png
  • Facebook
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Twitter
RSS Feed

Copyright © 2019 by homekits.de