TEST: Fibaro Flood Sensor - HomeKit-Wassermelder

3-Sep-2018

Heute stelle ich euch den Fibaro Flood Sensor in einem ausführlichen Test vor. Was der smarte Wassermelder mit integriertem Temperatursensor zu bieten hat, lest ihr nachfolgend. 

Der polnische Hersteller Fibaro bietet mittlerweile allerlei HomeKit-Zubehör an. U.a. habe ich für euch schon die HomeKit-Steckdose Fibaro Wall Plug, die HomeKit-Fernbedienung The Button oder den HomeKit-Tür- und Fensterkontakt getestet. Heute stelle ich euch mit dem aktuell für 68,99 EUR bei Amazon (Amazon-Link) erhältlichen Flood Sensor (Wassermelder) ein weiteres Homekit-Gerät vor. 

 

Fibaro typisch kommt der Flood Sensor in einer Apple ähnlichen Verpackung daher, in dessen Inneren sich der kleine, weiße und gut designte Wassermelder sowie die Gebrauchsanweisung inklusive HomeKit-Code befindet. 

 

 

Um den Wassermelder mit eurem HomeKit-System zu verbinden, was per Bluetooth-Verbidnung geschieht, könnt ihr wie hier beschrieben die Home App von Apple verwenden. Alternativ lässt sich natürlich auch die "Fibaro for HomeKit Devices"-App (iTunes Link) einsetzen. Diese bietet im Vergleich mit der Home-App aber keine besonderen Features.

 

Habt ihr die jeweilige App geöffnet, müsst ihr lediglich noch den Deckel des Wassermelders öffnen, um bei der bereits eingelegten Batterie die Sicherung zu entfernen. Ist dies erledigt und der Wassermelder mit eurem HomeKit-System verbunden, werden euch in der Home App zwei neue Geräte angezeigt. Einmal handelt es sich dabei um den Wassermelder und einmal um den integrierten Temperatursensor, welche ihr jetzt auch wie üblich automatisieren könnt.

 

Die Hauptfunktion des Flood Sensors ist natürlich die Benachrichtigung bei einem Wasserschaden, welche über drei kleine Kontakte unterhalb des Flood Sensors ausgelöst wird. Kommen diese mit Wasser in Berührung, wird eine Benachrichtigung auf das iPhone/iPad geschickt. Zudem wird man auch durch einen Signalton, ähnlich wie dem eines Rauchmelders, vom Gerät über das ausgetretene Wasser informiert.

 

In meinem Test funktionierte alles reibungslos und ohne Probleme. Nachdem ich den Wassermelder auf dem Boden platziert und ihn mit einer geringen Menge an Wasser in Kontakt gebracht hatte, erhielt ich sofort eine Benachrichtigung. Auch der Signalton ertönte prompt.

 

Wer sich also auch über Wasserschäden, z.B. im Bad oder im Waschkeller informieren lassen möchte, der kann sich den 68,99 EUR teuren Fibaro Flood Sensor (Amazon-Link) gerne einmal genauer ansehen. 

 

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Please reload

HomeKits.de - Dein Blog rund um Smart Home mit Alexa Steuerung

und smarte Zubehörprodukte.

Heysz-DE Logo (freigestellt).png
  • Facebook
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Twitter
RSS Feed

Copyright © 2019 by homekits.de